Antragsphase Spielstättenprogrammpreis beendet

(Kommentare: 0)

files/jazzbuero/images/IniMusik_logo_lang_72dpi_color.jpgBei der Initiative Musik sind bis zum Antragsschluss am Montag, dem 15. Juli 2013, insgesamt 320 Anträge aus ganz unterschiedlichen Regionen eingegangen. Unter den Antragstellern sind namhafte Clubs in Metropolen wie Hamburg, München oder Berlin aber auch Konzerträume in kleineren Städten wie Passau oder Zittau. Es gibt Anträge von Rock- oder Jazzclubs sowie von Spielstätten, die sich zum Beispiel auf elektronische Musik oder Weltmusik konzentrieren. In ihrer Gesamtheit zeigen die Anträge, wie vielfältig die deutsche Clublandschaft ist. "Nachdem die Clubs so rege am Antragsverfahren teilgenommen haben, können wir die Einreichungen mit Spannung lesen“, sagt Keßler, die weiterhin anmerkt: „Die Anträge werden in den nächsten Tagen formal geprüft und dann an die neunköpfige Jury übergeben."

Die ehrenamtliche Fachjury wurde Anfang Juli vom Staatsminister für Kultur Medien Bernd Neumann, dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), berufen. Den Vorsitz der Jury übernimmt Prof. Dieter Gorny.

Mehr Infos und Jurymitglieder

Zurück