Jazz Im Pferdestall auf Schloss Agathenburg mit Vladyslav Sendecki

(Kommentare: 0)

Schloss AgathenburgZeitgenössischer Jazz, ob experimentell oder melodisch, steht beim Jazz auf Schloss Agathenburg nahe Stade auf dem Programm. Seit 2002 finden die Konzerte im ehemaligen Pferdestall des Schlosses statt. In diesem Jahr hat Jazztrompeter und frischgebackener Echo-Preisträger Nils Wülker die künstlerische Leitung der Konzertreihe übernommen und freut sich, dem Publikum spannende Musiker präsentieren zu können. Am kommenden Samstag, den 11. Mai, wirbelt Vladyslav Sendecki im Pferdestall über die Tasten. Der Pianist der NDR-Bigband präsentiert sein neues Solo-Programm.

weiterlesen

Labelförderung Hamburg

(Kommentare: 0)

Bis Ende Mai können Anträge an die Kulturbehörde für Labelförderung gesendet werden. Details hier... 

weiterlesen

Jazzbüro heute bei JazzhausRadio

(Kommentare: 0)

Jazztalk mit Ralf Böcker und Mücke Quinckhardt über die Jazzszene Hamburg.

weiterlesen

Jetzt online

(Kommentare: 0)

Herzlich Willkommen auf der Website des Jazzbüro Hamburg. Sie sieht anders aus?

Ja, richtig – die Website ist komplett neu gestaltet.

Im Mittelpunkt stehen die News, die täglich bis wöchentlich aktualisiert werden und der Konzertkalender. In Hamburg finden jährlich über 1.500 Jazz-Konzerte statt, also durchschnittlich fünf pro Tag. Musikfreunde, die spontan Live-Jazz erleben möchten oder für ihren nächsten Besuch in der Hansestadt einen Konzertbesuch planen, finden im neu gestalteten Terminkalender alle notwendigen Informationen, wie Preise und Lageplan und Link zum Veranstaltungsort.

Darüber hinaus bietet die Website ... 

weiterlesen

Der Preisträger des diesjährigen Hamburger Jazzpreis steht fest

(Kommentare: 0)

Wolf Kerschek ist der frisch gebackene Preisträger des Hamburger Jazzpreises 2013. Der 1969 in Hamburg geborene Komponist, Arrangeur, Dirigent, Musiker, Musik-Produzent, Universitätsprofessor und Leiter des Fachbereichs Jazz an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg wurde von der Jury aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistungen für die Förderung des Jazz im Kulturleben der Hansestadt ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch, Wolf!

weiterlesen