Zürich - Hamburg Festival: Sebastian Gille Quartet

(Kommentare: 0)

Sebastian GilleHamburg - Zürich - Act #3: Er spielt leise – und im Leisen sehr eindringlich. Der Saxophonist Sebastian Gille ist ein Meister des feinen Tons. Von der Deutschen Presse wird der Senkrechtstarter als der bemerkenswerteste Jazzmusiker seiner Wahlheimat Hamburg gefeiert. Auf Tour war er bereits mit Jazzgrössen wie Al Jarreau, Abdullah Ibrahim, Steve Swallow, Norma Winston, Bob Brookmeyer und vielen weiteren. Seit 2009 musiziert er mit seinem Quartett und hat ein vielbeachtetes Debut vorgelegt, welches in seiner stilistischen Geschlossenheit und klanglichen Schönheit einzigartig ist. Gilles Tenorsaxophon wirkt dabei wie eine ungemein modulationsfähige Erzählerstimme, die in ruhigem Ton eine immense Intensität entfaltet. Um Ausdruck statt um Selbstdarstellung ging es Gille nach eigenen Worten. Das löst er ein. Hier könnt ihr Sebastian Gille und sein Quartett näher kennenlernen:

weiterlesen

Zürich - Hamburg Festival: Felice Sound Orchestra feat. Viktor Marek

(Kommentare: 0)

Viktor und FeliceHamburg - Zürich - Act #2: Felice Sound Orchestra feat. Viktor Marek. Zum einen ist da der Elektrokünstler Viktor Marek, der mit Knarf Rellöm, Schorsch Kamerun, 8 Doogymoto, Jamie Lidell und Matthew Herbert zusammenarbeitet. Zum anderen Felix „Felice“ Behrendt, Jazzbassist und Filmkomponist, der mit der NDR Bigband sein Weltraum-Livehörspiel „Kommander Börte“ aufgeführt hat und der musikalischer Leiter der Schauspielhaus-Hamburg-Reihe „Lautsprecher“ ist. Für ihre gemeinsame Vision von cineastischem High-Voltage-Jazz, der gewaltig durch den Elektrowolf der Marke "Sun Ra" gedreht wird, holen sich sich noch drei weitere exzellente Musiker ins Boot. Auf diesem Video spielt das FSOfVM zwar einen Coversong, aber auch hier ist ''High-Voltage'' Programm:

weiterlesen

Zürich - Hamburg Festival: Matthias Tschopp Quartet plays Miró

(Kommentare: 0)

Matthias TschoppJazz lebt schon immer vom Austausch: Im Kleinen wie im Großen, zwischen zwei Instrumenten im intimen Rahmen auf der Bühne wie auch zwischen Städten und Ländern. Geimeinsam füllen der Züricher Jazzclub Moods, der Mojo Club und eine Auswahl spannender Musiker beider Städte den Gedanken mit Leben in Form zweier Doppelkonzerte kommendes Wochenende.

Wir stellen euch nun jeden Tag Künstler vor, die bei diesem Anlass auf den beiden Bühnen stehen. Los gehts mit einem Züricher Schmankerl: dem Matthias Tschopp Quartet. ''Eine schwarze Melodie zu gelben Akkorden, rote Klänge zu den Rhythmen von Pinselstrichen. Der Zürcher Baritonsaxophonist Matthias Tschopp vertont mit seinem neusten Projekt Bilder des katalanischen Malers Joan Miró (1893-1983). Moderne Kunst gespielt als Jazz: kreativ, originell, farbig. Mirós Werke werden während dem Konzert gezeigt und deren musikalische Umsetzung erklärt. Dem Publikum erschliesst sich so ein neuer Zugang zu zeitgenössischer Jazzmusik – durch Mirós Bilder kann es in eine Welt eintauchen, wo Farben, Figuren, Klänge und Imagination zusammenfinden.'' Wie das Züricher Quartet Miró zum Klingen bringt, das erfahrt ihr hier:

weiterlesen

Nordjazz-Workshop am 21./22.9. mit Lorenz Hargassner und Buggy Braune

(Kommentare: 0)

Lorenz Hargassner''Das schönste daran, ein Instrument zu spielen, ist das gemeinsame Musik machen mit anderen. Erfahrungsgemäß ist es aber gerade für Lernende auf verschiedenen Niveaus sehr schwierig, zusammen zu finden. Aus diesem Grund habe ich eine Workshop-Reihe ins Leben gerufen, bei der sich Gleichgesinnte aus dem Raum Hamburg (nicht nur auf dem Saxophon) begegnen und gemeinsam sowie voneinander lernen.'', erklärt der Saxophonist Lorenz Hargassner, warum er regelmäßig Workshops gibt.

Kommendes Wochenende ist es wieder so weit und es gibt auch noch freie Plätze: Zusammen mit Buggy Braune findet der Nordjazz-Workshop für Improvisation für Saxophonisten & Pianisten kommendes Wochenende statt. 

Interessenten hier entlang:

weiterlesen

CHARITONE: Hamburger Künstler spielen für Hinz&Kunzt

(Kommentare: 0)

CHARITONE!Hinz&Kunzt, das Hamburger Straßenmagazin, wird 20 Jahre alt. Am 15. September gibt es zum runden Geburtstag ein einzigartiges Benefiz-Konzert. Dabei wird live im Stadtpark ein ganz spezielles „Hamburg Songbook“ aufgeschlagen, das die musikalische Vielfalt dieser Stadt zeigt: ein Songbook aus Rock, Pop und Jazz. Die gerade mit ihrem zweiten ECHO Jazz gekürte NDR Bigband trifft auf neun Singer-Songwriter, die alle – egal ob Wahl- oder Ur-Hamburger – fest zu dieser Stadt gehören und sie mit ihren Liedern prägen. Der frischgebackene Hamburger Jazzpreis-Träger, Komponist und Jazz Professor Wolf Kerschek schneidert extra für diesen Anlass passende Bigband Gewänder für die Songs von Bernd Begemann, Boy, Cäthe, Johannes Oerding, Niels Frevert, Pohlmann, Regy Clasen, Roger Cicero und Stefan Gwildis! Wir schließen uns dem Wunsch von NDR Jazzredakteur Stefan Gerdes an und wünschen uns auch, „dass sich hoffentlich die halbe Stadt aufmacht, auch wenn es dann im Stadtpark ein bisschen eng wird.“

Charitone – das große Benefizkonzert zum 20. Geburtstag von Hinz&Kunzt

Sonntag, 15.09.2013, ab 17:00 Uhr im Hamburger Stadtpark

Tickets für 29,50 Euro (inkl. aller Gebühren) unter (040) 4 13 22 60 und www.kj.de

 

Interessiert an Statements der Veranstalter und an Hörbeipielen?

weiterlesen